Die TEMPORÄRE KUNSTHALLE LELKENDORF lädt ein zur
4. Ausstellungseröffnung:

am Sonntag, 19. Juli 2009, 17.00 Uhr
Ausstellung vom 19. Juli - 02. August 2009

Neugier und Zufall sind bei Leni Hoffmann die ernst genommenen Gegenüber von strenger Anlage und genau ausgearbeitetem Konzept. So geht die Düsseldorfer Künstlerin mit offenen Augen durch die Welt und entwickelt ihre Werke aus Beobachtung und Reflexion des Alltäglichen. Wo beginnt ein Bild? Was kann Malerei sein? Ungewöhnliche Materialien, kräftige Farben und scheinbar kunstferne Objekte überraschen durch überzeugende Einfachheit und Klarheit, zugleich verblüffen und provozieren sie durch freche, unkonventionelle Zusammenhänge und Behauptungen.

Leni Hoffmann wurde im Rahmen des Projektes „Kunst fürs Dorf – Dörfer für Kunst“ für die Gemeinde Ferdinandshof ausgewählt. Im Anschluß an die Eröffnung in Lelkendorf wird die Künstlerin im Roten Salon weitere Werke vorstellen und über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen in Ferdinandshof sprechen.

 

13.03.09 Ankunft

13.03.09 Pfelder, Berlin

28.03.09 Eröffnung

28.03.09 Rainer Ecke, Stuttgart

18.04.09 Jörg Schlinke, Stierow

30.05.09 Katja Pudor, Berlin

19.07.09 Leni Hoffmann, Düsseldorf

08.08.09 Matthäus Thoma, Berlin

12.09.09 Jan Philip Scheibe, Hamburg

12.09.09 Dorffoto - Ende